Abbiegehinweise mit dem GPSMAP 66st

Fragen und Antworten zu Garmin GPSMAP 66
Antworten
mathe
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 15. November 2020, 18:29

Abbiegehinweise mit dem GPSMAP 66st

Beitrag von mathe »

Hallo Michael,

ich nutze seit vielen Jahren den EDGE 1000 zum Radfahren, und der gibt mir - ebenfalls seit vielen Jahren - Abbiegehinweise aus, d.h. er piepst bei Annäherung an eine Abbiegung und ich weiß damit, dass ich die Richtung ändern muss, das funktioniert super!

Ähnliches hatte ich mir von dem GPSMAP 66st auch erhofft, den ich mir vor kurzem als Navi fürs Wandern gekauft hatte (neues Gerät = Stand der Technik, so meine Unterstellung).

Ich greife gerne, wenn ich unterwegs bin, auf Tourenportale oder Empfehlungen von lokalen Tourismusbüros zurück, d.h. ich erstelle mir keinen eigenen Routen über BaseCamp, sondern lade eine Strecke als *.gpx aufs Gerät und fahre/wandere diese dann nach, das funktioniert beim Radfahren prächtig (und warum sollte das beim Wandern nicht funktionieren?, so meine Unterstellung).

Ich habe nun mehrfach Routen ausprobiert, indem ich dieselbe Strecke über komoot (IQ-Schnittstelle) parallel auf beide Geräte gezogen und nachgewandert bin (also dieselben Originaldaten auf beiden Geräten) - der EDGE piepst zuverlässig vor jeder Abbiegung, der 66st bleibt stumm.

Das ärgert mich, denn meine Wanderungen mit dem 66st (ohne parallel den EDGE 1000 mitzunehmen) waren eher von ständigem Verlaufen geprägt als von gezieltem Navigieren, weil ich nicht ständig auf das Gerät starre und an vielen Abbiegungen erstmal vorbeigelaufen bin.
Und es kann ja nicht sein, dass ich mit zwei Geräten rumlaufe, eins für den guten Empfang, und eins für die Abbiegehinweise!

Wie machst Du das bzw. wie ist das von GARMIN vorgesehen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass GARMIN davon ausgeht, dass ich 10h lang mit dem Gerät in der Hand rumlaufe und bei jeder Kreuzung draufschaue. Wenn ich wandere, will ich vorwiegend die Landschaft geniessen oder mich mit meiner Begleitung unterhalten oder nach geeigneten Fotomotiven Ausschau halten, aber nicht ständig aufs Display eines Navi starren.
Abgesehen davon, dass beim Wandern in den Bergen das ständige Checken einer Linie auf einem kleinen Navi-Display durchaus auch riskant ist (wenn man nicht ständig stehenbleiben will).

Also, Du siehst, ich bin ziemlich frustriert und frage mich:

Habe ich mir das falsche Gerät gekauft?
Habe ich den Umgang mit dem Gerät noch nicht verstanden?
Oder mache ich etwas grundlegend falsch?

Über eine methodische Einordung und Empfehlung würde ich mich sehr freuen!

Danke vorab und

Liebe Grüße

Matthias

WorkandTravel20.de der Weltreise-Podcast

!

Mbasecampb
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 24. August 2019, 21:22

Re: Abbiegehinweise mit dem GPSMAP 66st

Beitrag von Mbasecampb »

Hallo Matthias,
Leider steht hier https://gpsradler.de/ratgeber/garmin-gp ... avigation/
am Schluss: "Wie gefällt dir die Navigation mit dem Garmin GPSmap 66st? Vermisst du die Track-Navigation mit Abbiegehinweisen? Vielleicht liefert Mich eine Lösung.
Gruss Markus
Benutzeravatar
AdventureMitch
Beiträge: 892
Registriert: Montag 12. Mai 2014, 20:48
Wohnort: bei Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Abbiegehinweise mit dem GPSMAP 66st

Beitrag von AdventureMitch »

Hallo Matthias und Markus,

zuerst mal ist zu unterscheiden, ob man einen Track navigiert oder eine Route.
Bei einer Route machen die Garmins normalerweise Abbiegehinweise mit Piep und Detailansicht.
Bei der Tracknavigation machen sie das seit Jahren leider nicht mehr.
Im Sommer habe ich eine Aktion zur Verbesserung von Garmin Geräten (z.B. https://outdoorgpsnavigation.info/aktio ... gpsmap-66/) gestartet, nur leider bin ich momentan zeitlich zu angespannt. (Wir bauen ein Blockhaus)
Aber im Frühjahr werde ich das weiter machen, so dass jeder im Kommentar seine Verbesserungsvorschläge schreibt und dann alle Benutzer eine Mail an den Support schreiben. Wäre doch gelacht, wenn nicht viele Kunden etwas erreichen könnten ;)

Gruß Mitch
Autor von BaseCamp Handbuch, CustomMaps einfach erstellen, GPSMAP 62/64 und Oregon 6 Handbuch.
Hier: http://gps-anleitung.de
BaseCamp Seminar: http://outdoorgpsnavigation.info/bcs/
Besuche meinen GPS-Blog http://www.outdoorgpsnavigation.info/
mathe
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 15. November 2020, 18:29

Re: Abbiegehinweise mit dem GPSMAP 66st

Beitrag von mathe »

Hallo, Markus und Mitch,

danke Euch für die Rückmeldungen!

Ich habe verstanden, dass ich mit dem 66st beim Nachwandern von Tracks keine Abbiegehinweise erhalte.
Warum das bei meinem EDGE 1000 seit Jahren möglich ist und beim aktuellen Gerät 66st nicht, verstehe ich dagegen nicht.

Das Konvertieren eines Tracks in eine Route vor dem Aufspielen auf den 66st erscheint mir auch keine effektive Lösung, weil ich ja für jede Abzweigung von Hand einen Wegpunkt setzen müßte, für eine lange Tour in einem dichtmaschigen Wegenetz eine Horrorvorstellung!
Aber vielleicht gehe ich das ja auch falsch an, daher nochmal eine Frage:

Wie macht Ihr das denn generell mit der Navigation, v.a. auf längeren Wandertouren (z.B. 25km)?
Haltet Ihr das Gerät ständig in der Hand und seht bei jeder Weggabelung nach, wo der Track verläuft?
Ich habe fast immer 5% mehr Strecke als nötig "auf der Uhr", weil ich die Abbiegungen ständig verpasse und dann wieder zurückgehen muss. Das nervt kolossal!

Danke nochmal für Eure Anregungen, Hinweise und Empfehlungen!

Liebe Grüße

Matthias
Mbasecampb
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 24. August 2019, 21:22

Re: Abbiegehinweise mit dem GPSMAP 66st

Beitrag von Mbasecampb »

Ich habe ein Montana 680. Ich verwende in der Kartenansicht das Datenfeld Kursabweichung. Wenn diese Abweichung ansteigt, dann habe ich mich eventuell (es gibt leider auch andere Gründe wie zum Beispiel GPS Genauigkeit schlecht) verfahren.
Das Datenfeld Kursabweichung hast Du wahrscheinlich nicht, kannst Du eventuell herunterladen, siehe https://www.youtube.com/watch?v=Mth2uILDE_E
Mit freundlichen Grüssen Markus

Internetleitung zu langsam oder nicht verfügbar? Sky-DSL bringt schnelles Netz auch ohne Kabel!

Neu! skyDSL BOX: Plug&Play netzwerkfähig für alle Betriebssysteme DSL Flat: Surfen ohne Limit, DSL Flatrate

Benutzeravatar
AdventureMitch
Beiträge: 892
Registriert: Montag 12. Mai 2014, 20:48
Wohnort: bei Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Abbiegehinweise mit dem GPSMAP 66st

Beitrag von AdventureMitch »

Hallo Matthias,

ich plane für schlecht ausgewiesene Wege eine Route, setze aber nur da Wegpunkte wo sie nicht so läuft wie ich will. Also lieber weniger Wps als zu viele.
Wenn die Wege gut beschildert sind, nutze ich einen Track und schaue ab und zu aufs Display.

Gruß Mitch
Autor von BaseCamp Handbuch, CustomMaps einfach erstellen, GPSMAP 62/64 und Oregon 6 Handbuch.
Hier: http://gps-anleitung.de
BaseCamp Seminar: http://outdoorgpsnavigation.info/bcs/
Besuche meinen GPS-Blog http://www.outdoorgpsnavigation.info/

Antworten

Zurück zu „GPSMAP 66 Serie“