OSM-Karten auf GPSMap62s: Wie?

Fragen und Antworten zu Garmin GPSMAP 62 und GPSMAP 64
Antworten
reinhardz
Beiträge: 8
Registriert: Montag 3. Juni 2019, 01:45

OSM-Karten auf GPSMap62s: Wie?

Beitrag von reinhardz »

Liebe Expert:innen,

ein Bekannter von mir hat mich gebeten, ihm für eine Auslandsreise die Karten zweier Länder für die Nutzung auf seinem 62s auf eine Speicherkarte zu laden. Nichts leichter als das, dachte ich zumindest: also die Karten runtergeladen und in dem Speicherkarten-Ordner "Garmin\" abgespeichert.

Sicherheitshalber hatte ich ihm eine Anleitung geschickt, wie ich im Fall der Fälle neue Karten auf meinem 64s aktiviere. Diesen Weg gibt's beim 62s offenbar nicht; mir wurde mitgeteilt, dass nur irgendeine Seekarte angezeigt wird.

Wie kann ich dem Bekannten zum Erfolg verhelfen?

Fragt und dankt schonmal für Hinweise

reinhardz

WorkandTravel20.de der Weltreise-Podcast

!

Benutzeravatar
AdventureMitch
Beiträge: 982
Registriert: Montag 12. Mai 2014, 20:48
Wohnort: im Wohnmobil
Kontaktdaten:

Re: OSM-Karten auf GPSMap62s: Wie?

Beitrag von AdventureMitch »

Hallo reinhardz,

Probier es mal indem Du die Karten mit MapInstall auf der SD Karte installierst.
Also die Installation für BaseCamp herunterladen, installieren und dann per MapInstall übertragen.

Gruß Mitch
Autor von BaseCamp Handbuch, CustomMaps einfach erstellen, GPSMAP 62/64 und Oregon 6 Handbuch.
Hier: http://gps-anleitung.de
BaseCamp Seminar: http://outdoorgpsnavigation.info/bcs/
Besuche meinen GPS-Blog http://www.outdoorgpsnavigation.info/
reinhardz
Beiträge: 8
Registriert: Montag 3. Juni 2019, 01:45

Re: OSM-Karten auf GPSMap62s: Wie?

Beitrag von reinhardz »

Hallo,

vielen Dank für den Hinweis. Leider beruhte meine Frage auf einer Fehlinformation: es ging nämlich um ein GPSmap_60_! Offenbar kann das Teil mit zwei .img-Dateien unterschiedlichen Namens auf einer SWpeicherkarte nichts anfangen.

Ich habe also die Länderkarten auf getrennte Speicherkarten aufgespielt und die Dateinamen nicht "verbastelt".So klappt's jetzt.

Ciao

reinhardz

Antworten

Zurück zu „GPSMAP 62 und 64 Serie“