Meine Micro-SD Karte wird vom Garmin GPS nicht erkannt

Antworten
Benutzeravatar
AdventureMitch
Beiträge: 770
Registriert: Montag 12. Mai 2014, 20:48
Wohnort: bei Karlsruhe
Kontaktdaten:

Meine Micro-SD Karte wird vom Garmin GPS nicht erkannt

Beitrag von AdventureMitch » Mittwoch 20. Januar 2016, 19:27

Hallo Michael,

Ich installiere über mapinstall auf eine leere sd karte. Die Installation läuft ohne Fehlermeldung.
Auf der Karte gibt es nach dem Installieren einen Ordner Garmin mit einer .img Datei (D+, 2.8.GB).
Lege ich die Karte ins GPS wird bei Einstellungen die Karte nicht erkannt, d.h. ich kann nicht aktivieren.
Installiere ich über mapinstall direkt ins GPS wird die Karte nicht auf der externen micro sd installiert sondern auf der internen Karte des Garmin.
Mein Garmin erkennt bzw. akzeptiert nicht die externe micro sd. Lege ich aber die micro sd mit TOPO D von Garmin ein erkennt das Gerät die Karte.
Hast Du vielleicht eine Idee wie ich weiter kommen kann?

Vielen Dank

Eckhard


Hallo Eckhard,

es kann sein, dass die Micro SD Karte nicht im richtigen Daten-Format formatiert ist.
Eine microSD Speicherkarte muss in FAT32 formatiert werden.
Speicherkarten, die größer sind als 32GB sollten in exFAT2 formatiert werden, allerdings können die meisten Outdoor GPS nur bis zu 8 GB verwalten.

herzliche Grüße
Michael
Autor von BaseCamp Handbuch, CustomMaps einfach erstellen, GPSMAP 62/64 und Oregon 6 Handbuch.
Hier: http://gps-anleitung.de
BaseCamp Seminar: http://outdoorgpsnavigation.info/bcs/
Besuche meinen GPS-Blog http://www.outdoorgpsnavigation.info/

WorkandTravel20.de der Weltreise-Podcast

!

Odenwälder
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 10:56

Re: Meine Micro-SD Karte wird vom Garmin GPS nicht erkannt

Beitrag von Odenwälder » Mittwoch 20. Januar 2016, 23:52

Anscheinend ist bei der aktuellen Version von Mapinstall sowie der neuen Gerätefirmware der im Garmin-Gerät vorhandene SQL-Ordner daran Schuld. Denn auch bei mir klappt es nicht mehr richtig und eine originale Garmin-SD-Karte wurde zerschossen (dank einem vorherigem Backup aber rettbar).
Mein Tip zur jetzigen Situation bis zum nächsten Update-Termin: Den Inhalt des Gerätespeichers auf einen Speicherplatz im PC kopieren, SD-Karte aus dem Gerät nehmen, dann die entsprechenden Kartenkacheln via Mapinstall auf das Gerät übertragen. Danach eine SD-Karte einlegen und dort einen Garmin-Ordner erstellen, in diesem zusätzlich einen SQL-Ordner. Danach die Karte (gmapsupp.img) vom Gerät in den Garmin-Ordner der SD-Karte verschieben sowie die .unl + .gma-Datei ebenfalls. Dann ein Blick in den vorher kopierten SQL-Ordner werfen und nun die im SQL-Ordner des Gerätes neu aufgetauchten Dateien in den selbst erstellten SQL-Ordners der SD-Karte verschieben. Schon hat man den Gerätespeicher wieder entlastet und eine funktionsfähige Karte auf der SD-Karte.
Ja, ist leider momentan ein beschwerlicher Umweg, aber so kann das Problem gelöst werden.
Das Oregon sowie das 64er vertragen 32GB-Karten, das eTrex nur 8GB. FAT32-Formatierung paßt eigentlich immer, ab Win7 funktioniert es recht ordentlich, so das zusätzliche Tools überflüssig sind.

Gruß, Holger

Antworten

Zurück zu „Karten - allgemein“